Wir haben einen Traum - zurück zur Natur,

mit und in ihr leben

Du denkst, das ist heute nicht mehr möglich? In der Tat ist das nicht so einfach. Wir sind in einer Struktur aufgewachsen, die alles andere als natürlich ist. Um im Einklang mit der Natur zu leben, müssen wir aber nicht zurück in Höhlen und uns in Bärenfelle hüllen. Wir sollten jedoch umdenken und alles in Frage stellen. Geht es nicht auch einfacher, natürlicher?
Viele "technische Errungenschaften" sind nicht nur unnötig, sondern vor allem schädlich für unsere Psyche, Physe, die Pflanzen- und Tierwelt. Wir können nicht die ganze Welt retten, aber wir können bei uns anfangen und uns täglich fragen, ob wir natürlich leben. Wir haben einen Körper geschenkt bekommen, den wir gesund erhalten sollten. Wir dürfen für eine bestimmte Zeit auf diesem Planeten verweilen, uns an den Wundern der Natur erfreuen und vor allem lernen. Die Natur ist unser großes Vorbild. Wir müssen sie nur beobachten und Schlüsse für uns daraus ziehen.
Es gibt viele Menschen, die das erkannt haben und ganz einfach im Einklang mit der Natur leben möchten, aber die Voraussetzungen fehlen oft, die Umsetzung fällt schwer.
Um einen Anlaufpunkt für alle Interessierte, Unterstützung für uns und andere zu schaffen, haben wir diesen Verein gegründet.

 Aktuelle Themen in Welt und Politik, die uns beschäftigen:

Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht

Kreis Neuwied - Die EU-Überlegungen, die Wasserversorgung zu privatisieren, haben in der Bevölkerung für viel Wirbel gesorgt.

Die Bürgerinitiative „Wasser ist Menschenrecht" hat nach eigener Angabe europaweit bereits mehr als 1,3 Millionen Unterschriften dagegen gesammelt. Und auch bei den Bundestagsabgeordneten des Wahlkreises Neuwied/Altenkirchen stoßen die Pläne auf einhellige Ablehnung - nur nicht unbedingt im Bundestag.

Auch hier zeigt unser Verein „Im Einklang mit der Natur“ in eine klare Richtung, NEIN zur Privatisierung der Wasserversorgung. Es darf nicht sein, dass 1 Liter Wasser teurer ist als 1 Liter Öl.

Quellenangabe: Rheinzeitung

Petition

Our website is protected by DMC Firewall!