Was ist von März bis Oktober auf unserer Oase passiert?

Es trafen sich immer wieder ein paar Leute, die mit gebuddelt, gesät und relaxt haben. Leider hatten die meisten von uns wenig Zeit oder der Weg war zu weit, um regelmäßig etwas zu tun. Das ist zwar sehr schade, war aber abzusehen.

Deshalb großen Dank an Frank und Ortrud, die beiden emsigen Wühlmäuse, die viel Zeit, Liebe, Engagement und Energie in dieses Stückchen Land gesteckt haben. Natürlich gab es niemanden, der dies fotografierte, aber die nachfolgenden Fotos zeigen eindrucksvoll, wie es grünt und blüht, krabbelt, hüpft und summt.

Im Mai 2008 wurde ein Bienenhaus gebaut und bevölkert:

 

 
Frank und Ortrud unsere Hobbyimker haben sich sehr gut und eindrucksvoll schnell in die Materie eingearbeitet und die Oase mit mehreren Bienenvölkern beschenkt. Die erste Honigernte gab es auch schon.

 

   

Die Bienen sind so friedlich, dass man auch ganz in der Nähe beruhigt schlafen kann.

Eindrucksvolle Geschichten kann man im Forum nachlesen:

Unsere Bienengeschichte

Zwischenbericht - Bienengeschichte


Aber auch zur Oase hat Frank im Forum immer wieder interessante Berichte und Erlebnisse verfasst. Nun lassen wir aber Bilder sprechen:

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Moment gibt es karrenweise Äpfel und Kürbisse, wovon es leider keine Fotos gibt, aber wer Lust hat, kommt doch einfach zur Oase, trifft sich mit anderen und schaut selber.

Our website is protected by DMC Firewall!